Bandagen und Orthesen für jeden Bedarf.

Überstrapazierte oder verletzte Körperpartien benötigen gezielte Hilfe zur Regeneration, zur wirksamen Vorsorge und als funktionierenden Schutz.

Bandagen unterstützen Sie bei Mobilisierung und Entlastung:

  • bei Sport und Freizeit
  • im Beruf oder
  • im täglichem Einsatz

Bandagen als orthopädisches Hilfsmittel für Therapie und Prophylaxe von Verletzungen und Erkrankungen des aktiven und passiven Bewegungsapparates umschließen elastisch ein Gelenk und schützen es. Sie fördern die Durchblutung, verbessern den Stoffwechsel und beschleunigen so die Heilung.

Wif führen ausschließlich hochwertige Produkte führender Hersteller um einen gesunden Rehabilitationsprozess zu gewährleisten, der den verletzten Teil des Körpers schützt und entlastet aber trotzdem die gewohnten Bewegungen des Alltags zulässt.

Bandagen zur Entlastung und Regeneration sind erhältlich für:

  • Fuß,
  • Knie,
  • Hüfte,
  • Oberschenkel,
  • Ellbogen,
  • Schulter,
  • Hand,
  • Wibelsäule

Im Vergleich zu Bandagen schränken Orthesen zugunsten von hoher Stabilität die Aktionsfreiheit mehr ein bis hin zur Ruhigstellung. Orthesen übernehmen häufig korrigierende Funktionen und können so eingestellt werden, dass sie kontrolliert Bewegungen bis zu einem bestimmten Anschlag zulassen.

Sie können Gelenke davor schützen bei Bewegung „auszubrechen“, indem sie mit Hilfe von Gurten, Schienen oder Stäben sicher führen. Genauso können Orthesen die Haltung einer Körperpartie wie zum Beispiel der Lendenwirbelsäule in eine bestimmte Richtung lenken, um zu entlasten oder um zu unterstützen.

Bei Sportverletzungen werden Orthesen zur Gelenkstabilisierung (beispielsweise nach einer Kreuzbandplastik) eingesetzt. Auch bei den Volkskrankheiten Arthrose und Osteoporose werden Orthesen vielfältig eingesetzt und sind anerkannte medizinische Hilfsmittel.

Weiterhin gibt es Orthesen, die zur zeitweiligen Ruhigstellung von Körperteilen eingesetzt werden.

Dazu zählen u. a.

  • Halskrausen,
  • Sprunggelenk-,
  • Knie-,
  • Handgelenk- und Fingerorthesen.

Andere haben die Aufgabe zu entlasten, wie Einlagen, Stützapparate u. a. bei Morbus Perthes und anderen degenerativen Erkrankungen und verschiedene Arten von Korsetts. Orthopädische Korsette werden als Rumpf- bzw. Rückenorthesen bezeichnet.

Die Anwedungsgebiete und Möglichkeiten zur Regeneration, Versorung und Therapie sind komplex und vielfältig - Wir beraten Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch um die für Sie optimale Lösung zu finden!

Orthesen

zur Stabilisierung, Entlastung, Ruhigstellung, Führung oder Korrektur von Gliedmaßen oder des Rumpfes.

Im Vergleich zu Bandagen schränken Orthesen zugunsten von hoher Stabilität die Aktionsfreiheit mehr ein bis hin zur Ruhigstellung. Orthesen übernehmen häufig korrigierende Funktionen und können so eingestellt werden, dass sie kontrolliert Bewegungen bis zu einem bestimmten Anschlag zulassen.

Sie können Gelenke davor schützen bei Bewegung „auszubrechen“, indem sie mit Hilfe von Gurten, Schienen oder Stäben sicher führen. Genauso können Orthesen die Haltung einer Körperpartie wie zum Beispiel der Lendenwirbelsäule in eine bestimmte Richtung lenken, um zu entlasten oder um zu unterstützen.

Bei Sportverletzungen werden Orthesen zur Gelenkstabilisierung (beispielsweise nach einer Kreuzbandplastik) eingesetzt. Auch bei den Volkskrankheiten Arthrose und Osteoporose werden Orthesen vielfältig eingesetzt und sind anerkannte medizinische Hilfsmittel.

Weiterhin gibt es Orthesen, die zur zeitweiligen Ruhigstellung von Körperteilen eingesetzt werden.

Dazu zählen u. a.

  • Halskrausen,
  • Sprunggelenk-,
  • Knie-,
  • Handgelenk- und Fingerorthesen.

Andere haben die Aufgabe zu entlasten, wie Einlagen, Stützapparate u. a. bei Morbus Perthes und anderen degenerativen Erkrankungen und verschiedene Arten von Korsetts. Orthopädische Korsette werden als Rumpf- bzw. Rückenorthesen bezeichnet.

Die Anwedungsgebiete und Möglichkeiten zur Regeneration, Versorung und Therapie sind komplex und vielfältig.

Wir beraten Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch, um die auf ärztliche Verordnung hin, für Sie optimale Lösung zu finden bzw. umzusetzen!